Wäscherei Hertweck investiert in Ötigheim in die Zukunft

- Baubeginn des 3-Mio-Projektes

Trotz Corona-Pandemie investiert die Familie Hertweck in die Zukunft ihres Unternehmens. Mittlerweile haben die Bauarbeiten des 3-Mio-Projektes im Industriegebiet an der B 3 begonnen. "Wir platzen aus allen Nähten. Wir sind froh, dass es nun endlich losgeht nachdem wir von der Gemeinde Ötigheim den Zuschlag für ein ausreichend großes Grundstück im Industriegebiet an der B 3 erhalten haben. Mit dem Neubau können wir unsere Expansionspläne umsetzen wo wir uns wohlfühlen und uns erfolgreich weiterentwickeln", verdeutlicht der Geschäftsführer und Firmeninhaber Lucas Hertweck.

Hauptamtsleiter Patric Kohm zeigt sich zufrieden, dass dieses komplexe Bauvorhaben zusammen mit den Fachbehörden zur Genehmigung gebracht werden konnte. "Von Beginn an war Vertrauen da. Das Ziel die erfolgreiche Wäscherei Hertweck in Ötigheim am Standort zu halten und weiterhin wachsen zu sehen, konnte Hand in Hand mit einstimmigen Votum des Gemeinderates umgesetzt werden", verdeutlicht Bürgermeister Frank Kiefer.

Die mittlerweile über 20 Beschäftigten können sich auf das neue Gebäude freuen, in dem dann die Arbeitsbedingungen optimiert sind und ausreichend Platz zur Bewältigung von neuem Geschäftsvolumen besteht. Mit dem attraktiven Neubau wird das Industriegebiet an der B 3 weiter aufgewertet und zusammen mit der Neuansiedlung der Firma Maschinenbau Abendschön die letzte Lücke mit innovativen Firmen und sicheren Arbeitsplätzen geschlossen.

Gemeindeverwaltung

Rathaus