Richtig parken am Straßenrand

Autofahrer sind angehalten sich an die gesetzlichen Parkvorgaben zu halten

Vermehrt gehen bei der Gemeindeverwaltung Beschwerden über falsch parkende Pkws und dadurch entstehende Verkehrsbehinderungen für Fußgänger und Fahrzeuge ein. Die Gemeindeverwaltung möchte Sie daher informieren, was beim Parken am Straßenrand zu beachten ist, um den Fußgängerverkehr zu sichern und gleichzeitig den fließenden Verkehr nicht zu behindern und die Wege für Müllfahrzeuge, Feuerwehr und Rettungsdienst freizuhalten.
 
So parken Sie richtig
- Parken am rechten Fahrbahnrand
- Versetztes Parken, um genügend Restfahrbreite zu gewähren (mindestens 3 Meter Restfahrbahnbreite)
- Kreuzungsbereiche freihalten (mindestens 5 Meter, bei rechts angebauten Radwegen mindestens 8 Meter)
 
So parken Sie falsch
- Halten und Parken auf dem Gehweg auch mit zwei Rädern
- Parken vor Grundstücksein- und ausfahrten
- Parken im Kreuzungsbereich (innerhalb von 5 Metern, bei rechts angebauten Radwegen innerhalb von 8 Metern)
- Parken gegenüber einem bereits parkenden Auto oder einer Pflanzfläche ohne Einhaltung einer Restfahrbahnbreite von mindestens 3 Metern
 
Am Beispiel der Hindenburgstraße sehen Sie einige richtige und falsche Beispiele aufgeführt. Selbstverständlich gelten diese Regelungen für alle Straßen in Ötigheim.
 
Die Einhaltung der Regeln wird durch unseren Gemeindevollzugsdienst überwacht und Verstöße entsprechend verwarnt.
 
Bitte helfen Sie mit, die Verkehrssicherheit im Ort für alle Verkehrsteilnehmer weiter zu erhöhen.

(Erstellt am 25. September 2021)

Gemeindeverwaltung

Rathaus