MÖBS-Gemeinden stellen auf Recyclingpapier um

MÖBS-Gemeinden stellen auf Recyclingpapier um – Weiterer Baustein des Klimaschutzgesetzes umgesetzt

Unter Federführung der Finanzverwaltung der Gemeinde Ötigheim haben die MÖBS-Gemeinden bei der diesjährigen gemeinsamen Papierbeschaffung auf Recyclingpapier umgestellt und somit eine weitere Maßnahme aus dem interkommunalen Klimaschutzkonzept umgesetzt.

Nach einer intensiven Testphase im Ötigheimer Rathaus, entschied man sich für das Recyclingpapier „Trendwhite ISO 80“ der Marke Steinbeis, welches auch von der Stadt Karlsruhe und dem Finanzamt eingesetzt wird. Bei dessen Herstellung werden keine neuen Bäume gefällt, im Vergleich zu herkömmlichem Papier 72% weniger Energie und 83% weniger Wasser verbraucht, sowie 53% weniger CO2-Emissionen freigesetzt. Das Papier ist mit dem „Blauen Engel“ und dem „EU Ecolabel“ zertifiziert. Dass Umweltbewusstsein auch wirtschaftlich sein kann, zeigt die Kosteneinsparung durch die geringeren Anschaffungskosten des Recyclingpapiers.

Neben der Umstellung auf Recyclingpapier überprüft die Gemeindeverwaltung regelmäßig, ob durch die Digitalisierung bestehender Prozesse in bestimmten Bereichen komplett auf Papier verzichtet werden kann. So ist in diesem Jahr mit der Einführung eines Ratsinformationssystems geplant, dem Gemeinderat sämtliche Beschlussvorlagen nur noch digital zur Verfügung zu stellen.

Gemeindeverwaltung

Rathaus