Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung in Grundschule werden eingebaut

- Fertigstellung in den Sommerferien
- Frischluft für Kinder in Grundschule und Kernzeitbetreuung im Winter garantiert

Lüftungsanlage in der Kernzeit

Nachdem in den Pfingstferien die Vorarbeiten für den Einbau der Lüftungsanlagen erfolgt sind, werden seit der Lieferung der 11 Standgeräte am 28.06.2022 diese Raum für Raum installiert. Die Inbetriebnahme aller Geräte ist für Ende Juli geplant.

Verkleidungsarbeiten und Schönheitsreparaturen finden in den Sommerferien statt. Somit sind bis auf zwei Klassenzimmer im Altbau alle Schulklassen für den Winter gerüstet und können auch jetzt schon die stets saubere Raumluft und die sommerliche Nachtkühlung nutzen. Über einen CO2-Sensor kann jeder einzelne Raum bedarfsgerecht stufenlos mechanisch belüftet werden. Eine Fensterlüftung ist nicht mehr notwendig. Jedoch ist eine Lüftung über die Fenster, gerade jetzt im Sommer, weiterhin möglich - das Gerät erkennt dies und schaltet sich nur bei Bedarf hinzu.

Durch die eingebaute Wärmerückgewinnung mit einem Wirkungsgrad von über 90 %, geht anders als beim Fensterlüften in der kalten Jahreszeit nur wenig Wärme nach außen verloren. So wird Heizenergie gespart und damit auch das knappe Gas, ohne dass die Kinder frieren müssen.

Weitere 5 Deckengeräte für den Altbau werden aufgrund von Lieferengpässen voraussichtlich erst im nächsten Jahr geliefert und eingebaut. Mögliche Vorarbeiten werden in den Sommerferien direkt ausgeführt, sodass der Einbau nächstes Jahr schnell durchgeführt werden kann.
 

Lüftungsanlage in der Cafeteria

Gemeindeverwaltung

Rathaus