Erstes Interkommunales Unternehmervesper bei Walter Schmitt GmbH sehr erfolgreich

- Wertvolle Informationen vermittelt und Austausch gepflegt
- Breitbandnetz geht für die Gewerbetreibenden in Betrieb

Zum ersten Mal luden die Gemeinden Ötigheim und Bietigheim die in beiden Gemeinden ansässigen Gewerbebetriebe zum interkommunalen Unternehmervesper ein. Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der Walter Schmitt GmbH in Bietigheim statt. Geschäftsführender Inhaber Rainer Schmitt gab einen Einblick in das stark gewachsene Unternehmen, das mittlerweile auch in Ötigheim einen Standort betreibt. Ferner konnten die Anwesenden den ersten rein elektrisch betriebenen Elektro-Truck von Daimler Truck in Augenschein nehmen.

Ötigheims Bürgermeister Frank Kiefer und Bürgermeister Constantin Braun aus Bietigheim begrüßten die rund 70 interessierten Gewerbetreibenden und dankten der Familie Schmitt für die Gastfreundschaft. Beide Bürgermeister zeigten sich erleichtert, dass die Gewerbetreibenden insgesamt betrachtet durch deren großen Einsatz ordentlich durch die Corona-Pandemie gekommen sind.

Neben dem gemeinsamen Austausch und das Knüpfen von Kontakten hielt die Firma PYUR, vertreten durch Christoph Czerny einen Vortag zum Breitbandausbau in den Gewerbegebieten. Fabienne Körner, Geschäftsführung der Energieagentur Mittelbaden und Katharina Stelzl, Effizienzmoderatorin, stellten die Energieagentur Mittelbaden sowie die Kompetenzstelle Energieeffizienz vor. Zum Abschluss erläuterten die beiden Kämmerer der Gemeinden Ötigheim und Bietigheim, Sascha Maier und Maximilian Ehebauer, was die Grundsteuerreform 2025 für die Gewerbetreibenden bedeutet und an Aufwand mitsichbringt.

Ein gemeinsamer Gedankenaustausch und interessante Gespräche am Vesperbuffet rundeten die gelungene Veranstaltung ab.

Gemeindeverwaltung

Rathaus