EnBW-Macher-Bus startet in die nächste Runde

Bewirb Dich jetzt mit Deinem sozialen, ehrenamtlichen und/oder gemeinnützigen Herzensprojekt

Seit 2016 haben die EnBW-Macher tatkräftig angepackt und bereits einige Vorhaben in Baden-Württemberg realisiert. Jetzt startet der Macher-Bus in die nächste Runde, um erneut Herzensprojekte umzusetzen!
 
Welche Projekte werden unterstützt?
Jedes soziale, ehrenamtliche und/oder gemeinnützige Projekt in Baden-Württemberg, das an einem Tag mit maximal zehn EnBW-Mitarbeitern durchgeführt werden kann. Das Projekt soll in eine der drei Kategorien passen:

- Kinder und Jugendliche
- Senioren und Soziales
- Tiere und Umwelt
 
Wie wollen wir unterstützen?
Getreu dem Motto "Wir machen das schon" unterstützt die EnBW die Gewinner des Wettbewerbs mit Manpower und Motivation. Zudem gibt es eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung des Projektes von bis zu 5.000 Euro.
 
Was ist zu tun?
Vom 15. Februar 2021 bis zum 19. März 2021 können Privatpersonen, Vereine sowie gemeinnützige Einrichtungen teilnehmen. Dazu muss das Projekt einfach in einem Video und/oder mit Fotos vorgestellt und die Bewerbung mit wenigen Klicks abgeschlossen werden. Außerdem sollten die eingereichten Vorhaben zu einer der oben genannten Kategorien passen.
 
Aus allen Bewerbern bestimmt die EnBW neun Finalisten.

Die drei Gewinner - ein Projekt pro Kategorie - werden durch ein Voting im Internet ermittelt. Zusätzlich zu den drei Gewinnern wird ein viertes Projekt von der EnBW-Jury ausgewählt und umgesetzt.
Weitere Informationen zum Macher-Bus sowie zur Bewerbung und zum Voting finden Sie unter https://www.enbw.com/macherbus.
 
Welchen Einfluss hat die Coronavirus-Pandemie auf das Projekt?
DIe EnBW beobachtet die Entwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) sehr genau. Die Aktion "EnBW Macher-Bus" soll auch 2021 fortgeführt werden, aber immer unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen. So freut sich die EnBW auf die neuen Projekte, auch wenn diese voraussichtlich ebenso unter besonderen Bedingungen (bspw. möglichst im freien Gelände) umgesetzt werden müssen. Idealerweise sollten diese Aspekte schon bei der Bewerbung berücksichtigt werden.

(Erstellt am 19. Februar 2021)

Gemeindeverwaltung

Rathaus