Bürgerfahrt in die Partnergemeinde Kurort Rathen

- Bürgermeister Thomas Richter aus Kurort Rathen nach 21 Jahren verabschiedet
- Staffelstab an Nachfolger Roman Rolof im Rahmen der Bürgerreise übergeben

Reisegruppe in der Burg Neurathen auf der Bastei

Rund 60 Teilnehmer, darunter Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, waren im Rahmen einer Bürgerreise zu Gast in der sächsischen Partnergemeinde Kurort Rathen. Der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Siegfried Kühn sowie Patrick Kohm von der Gemeindeverwaltung hatten gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Richter aus Rathen ein tolles und interessantes Programm zusammengestellt. Unter anderem stand eine kurzweilige Schifffahrt nach Dresden auf dem Programm. Steffen Petrich, ein engagierter Touristenführer, hatte viele interessante Informationen über Dresden, die Region um Rathen sowie Land und Leute parat. Bei einer Wanderung über Wehlen auf die Bastei bei bestem Herbstwetter und bunt gefärbtem Wald, waren ebenfalls sehr viele interessante Informationen über die wunderschöne Region rund um das Elbsandsteingebirge zu erfahren. Nebenbei kamen "Pilzsammler" auf ihre Kosten. Hunderte von Pilzen säumten die Wege und den Wald und schafften so eine gelungene Abwechslung beim Aufstieg zur Bastei. Angekommen auf der Bastei, war der Lohn für den Aufstieg ein toller Blick auf den Touristikleuchtturm im vorderen Teil der Sächsischen Schweiz. Auf vielen Aussichtspunkten und Plattformen bekam man einen bleibenden Eindruck von der beeindruckenden Felslandschaft, die von der Natur über Jahrtausende geprägt wurde. Ein weiteres Highlight war die Besichtigung der umfassend sanierten Felsenbühne. Fast 20 Millionen Euro wurden investiert - und haben die beliebte Spielstätte nahe der Bastei zu einer der modernsten Naturbühnen Deutschlands gemacht.
 
Im Mittelpunkt der Bürgerreise stand in diesem Jahr die Verabschiedung von Bürgermeister Thomas Richter. Nach 21 Dienstjahren übergab Thomas Richter den Staffelstab an seinen Nachfolger Roman Rolof. Im Rahmen einer Feierstunde im Haus des Gastes, hob Bürgermeister Frank Kiefer die großen Verdienste von Thomas Richter für die über 30 Jahre bestehende Gemeindepartnerschaft der beiden Gemeinden hervor. Initiiert von den Bürgermeistern a.D. Werner Happold und Peter Langmann, hat Thomas Richter die bestehende Partnerschaft mit großem persönlichem Engagement stets gepflegt und weiter ausgebaut. Über die vielen Jahre sind hierbei viele Freundschaften innerhalb der Gemeindeverwaltungen, des Gemeinderates und der Bürgerinnen und Bürger entstanden. Bürgermeister Frank Kiefer lobte den scheidenden Bürgermeisterkollegen nicht nur als Wegbegleiter, Ratgeber und Krisenmanager, sondern auch als persönlichen Freund mit großem Herz. "Thomas Richter war und ist ein mehr als verlässlicher Partner über die gesamte Zeit der langjährigen Gemeindepartnerschaft gewesen. Nicht nur in der schwierigen Phase des Jahrhunderthochwassers der Elbe 2002, sondern über nunmehr 30 Jahre, waren die Verbundenheit und der vertrauensvolle Austausch und die Hilfe untereinander Anker und Fundament der bisherigen großartigen Zusammenarbeit unter den Gemeinden. Seine verbindliche und verlässliche Art waren stets Grundlage für kurzfristige, unkomplizierte und schnelle Entscheidungen zugunsten des weiteren Ausbaus der Freundschaft untereinander", so Kiefer weiter. Als besonderes Zeichen für die großen Verdienste von Thomas Richter überreichte Bürgermeister Frank Kiefer die Verdienstmedaille der Gemeinde Ötigheim.

Nachfolger Roman Rolof dankte Bürgermeister Thomas Richter ebenfalls für seinen unermüdlichen Einsatz, seine verlässliche Art und Kreativität zum Wohle der Gemeinde Kurort Rathen. Gleichzeitig bedankte er sich, dass er weiterhin auf den Rat und den großen Erfahrungsschatz von seinem Vorgänger zurückgreifen darf. Es ist es für ihn eine große Ehre in solch Fußstapfen treten zu dürfen.

Krönender Abschluss der vom Chorverein Rathen musikalisch umrahmten Feierstunde, war ein extra für Thomas Richter geschriebenes Lied. Mit dem Titel "Ruhig brauner, alles wird gut", begeisterten die Sängerinnen und Sänger die anwesenden Gäste und sorgten so für die ein oder andere Träne unter den Anwesenden.

"Es war und ist für mich eine große Ehre und Privileg zugleich, Teil dieser tollen Gemeindepartnerschaft gewesen zu sein, die ich gerne über die vielen Jahre mit großem Herzblut und Engagement zugunsten der Bürgerinnen und Bürger beider Gemeinden, begleiten durfte", so Thomas Richter in seinen abschließenden Worten. Er wird sich weiterhin für den Fortbestand der Gemeindepartnerschaft einsetzen und freut sich bereits jetzt auf weitere Begegnungen und den persönlichen Austausch untereinander.

Die zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Partnerschaftsfahrt waren begeistert von der abwechslungsreichen und sehr herzlichen Fahrt, die die Partnerschaft mit Rathen, aber auch der Zusammenhalt untereinander durch das Kennenlernen, gestärkt hat.

Der Wirt des Amselgrundschlösschen Jens Gerich versorgte bei der Ankunft die durstigen Gäste
Der Wirt des Amselgrundschlösschen Jens Gerich versorgte bei der Ankunft die durstigen Gäste
Tell-Denkmal als Wegweiser zur Felsenbühne im Ortskern von Rathen
Feierstunde für Thomas Richter - Übergabe Staffelstab
Feierstunde für Thomas Richter - Bürgermeister Roman Rolof und Bürgermeister Frank Kiefer
Feierstunde für Thomas Richter - Thomas Richter erhält für seine großen Verdienste für die Gemeindepartnerschaft die Verdienstmedaille der Gemeinde Ötigheim
Feierstunde für Thomas Richter - Chorleiter Axel Langmann begeisterte mit seinem Chor 
Feierstunde für Thomas Richter
Reisegruppe vor der Semperoper in Dresden
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Geselliger Abschluss der Ausflugs-, Informationsfahrten beim „Forellen-Uwe“
Reisegruppe vor dem Elbufer in Wehlen 
Mittagspause nach anstrengender Wanderung auf der Bastei mit Gulaschsuppe und kühlenden Getränken 
Wanderung auf der Bastei
Wanderung auf der Bastei
Blick von der Bastei auf die Felsenbühne
Sanierte und ausgebaute Felsenbühne. Investitionen rund 20 Mio. Euro. Kostenträger Land Sachsen.
Sanierte und ausgebaute Felsenbühne. Investitionen rund 20 Mio. Euro. Kostenträger Land Sachsen.
Sanierte und ausgebaute Felsenbühne. Investitionen rund 20 Mio. Euro. Kostenträger Land Sachsen.
Sanierte und ausgebaute Felsenbühne. Investitionen rund 20 Mio. Euro. Kostenträger Land Sachsen.
(Erstellt am 13. Oktober 2022)

Gemeindeverwaltung

Rathaus