Ötigheimer Landtagsabgeordneter Dr. Alexander Becker im Austausch mit Bürgermeister Frank Kiefer

Wiederhochfahren des gesellschaftlichen Lebens nach der Corona-Pandemie stand im Mittelpunkt der Beratungen

Zu einem Gedankenaustausch trafen sich Landtagsabgeordneter Dr. Alexander Becker und Bürgermeister Frank Kiefer. Im Mittelpunkt der Beratungen stand das Wiederhochfahren des gesellschaftlichen Lebens nach der Corona-Pandemie. "Die Unterstützung, die unsere Vereine in Ötigheim durch die Gemeinde Ötigheim erhalten, ist vorbildlich. Bis zum Lockdown wurde alles getan, um trotz Corona trainieren und proben zu können - das sichert uns auch einen raschen Neustart, sobald es die Situation erlaubt", stellt Dr. Alexander Becker fest. Denn die Folgen des Lockdowns werden die Vereine noch lange beschäftigen, nicht nur weil Rücklagen aufgebraucht wurden und die Ausbildung des Nachwuchses leidet.

Auch das Land hat umfangreiche Soforthilfen auf den Weg gebracht. Dabei gilt in Baden-Württemberg eine Besonderheit: Hier wurden bereits im ersten Lockdown auch Soloselbstständige berücksichtigt, zum Beispiel Privatlehrer oder Trainer.

Ein besonderer Kraftakt ist die Rettung der Volksschauspiele - sie kann nur im Schulterschluss von Verein, Gemeinde, Landkreis und Land gelingen. "Ich bin dankbar, dass die Gemeinde mit einem Beschluss des Gemeinderats frühzeitig in Vorleistung getreten ist", betont Dr. Alexander Becker. "Aktuell läuft noch die Prüfung eines Landes-Zuschusses aus Mitteln des Nothilfefonds für Kunst und Kultur, den wir im vergangenen Jahr angeschoben haben. Wir dürfen zuversichtlich sein, dass eine Bewilligung für die Volksschauspiele tatsächlich erfolgen wird."

"Es ist schön, auf kurzem Weg und unbürokratisch mit einem Landtagsabgeordneten kommunizieren zu können", so Bürgermeister Frank Kiefer. Gleichzeitig bedankte er sich bei unserem Landtagsabgeordneten für den regelmäßigen Austausch, die umfangreichen Informationen aus erster Hand und die bisherige intensive Unterstützung nicht nur während der Corona-Pandemie.

(Erstellt am 10. Februar 2021)

Gemeindeverwaltung

Rathaus